Google Sandbox

Webseiten die von den Google-Crawlern die ersten male aufgesucht werden erhalten für kurze Zeit eine bevorzugte Behandlung. Sie werden relativ gut in den Sucheregebnisseiten (SERPs) gelistet. Kurz darauf sind diese Seiten über ihre Hauptsuchbegriffe gar nicht, mehr oder nur sehr schlecht plaziert, zu finden. Beim Auftreten dieses Phänomens spricht man von der sogenannten Sandbox. Die Sandbox soll verhindern, dass neue Webseiten insbesondere von Spammern in kurzer Zeit noch oben gepusht werden können. Auch kann so nicht ein Netz von Seiten entstehen das bestimmt Webseiten innerhalb kürzester Zeit mittels vieler Backlinks nach oben bringt.

In der Regel dauert es 2-8 Monate bis eine Seite die Sandbox wieder verläßt. Der Pagerank der Seite wurde in dieser Zeit jedoch nicht auf 0 gesetzt sondern ledigtlich unterdrückt. Dadurch kann es sein, dass Seiten nach dem Verlassen der Sandbox einen durchschlagenden Erfolg haben und plötzlich weit oben in den Suchergebnisseiten zu finden sind. Dieser Effekt ist nur bei neu registrierten Domains zu beobachten. Wird eine Domain erst nach Monaten oder Jahren nach ihrer Registrierung mit Inhalten und Backlinks versorgt ist dieses Phänomen nicht zu beobachten.

Pro:

  • Hindert Spammer daran Webseiten zu pushen um diese schnell auf die vorderen Plätze in der Suchmaschine zu bringen

Kontra:

  • Demotivierend: Die Sandbox ist für Webseitenbetreiber demotviertend. Es dauert eine Weile bis Webseiten in den Suchmaschinen zu finden sind

Fazit:
Bei einer Suchmaschienenoptimierung muass man viel Zeit und Geduld aufwenden. Ist die Zeit in der Sandbox überstanden werden betreffende Seiten auch wieder ganz normal aufgeführt.

One Response

  1. Klaus February 26, 2009

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *