Sportwetten

Fast jeder Deutsche betreibt Sport und lebt dann auch für seine Sportart. Dies wird häufig auch mit dem Verfolgen der Profis seiner Sportart getan. Eigentlich wird jede Sportart irgendwann mal im Fernsehen übertragen und oft wird dann auch mit gefiebert. Etwas was den Sport auch immer begleitet sind Sportwetten.

Man kann im Sport auf jede Art eines Spiels oder eines Wettbewerbs tippen. Selbst Dinge die nur mit Glück zu tun haben, wie zum Beispiel der Münzwurf sind Wettobjekte auf welche man Geld setzen kann. SportwettenDiese sind eigentlich dazu da, um den Sportbegeisterten Nervenkitzel zu verschaffen und ihr Wissen austesten. Doch gerade im Profisport hinterlassen Sportwetten speziell durch Manipulationsskandale auch negative Eindrücke. Es ist also sehr interessant Pro und Contra der Sportwetten abzuwiegen, um sich einen Überblick über das Business zu verschaffen.
Pro Argumente für Sportwetten

  • Möglichkeit mit Fachwissen Geld zu verdienen
  • Nervenkitzel / Spassfaktor

Dabei muss man natürlich unterscheiden, ob diese Pro Argumente für den Einzelnen oder für die Branche der Sportwetten positiv sind. Betrachtet man die Branche Sportwetten im Leben des Sports, so ist sie  sicherlich eine wichtige Ergänzung zum Sport und stellt einen Teil des Sports dar, der es jedem Einzelnen ermöglicht einen gewissen Anteil an seinem Sport zu nehmen. Durch Sportwetten werden die Fans direkt mit einbezogen. Für den Einzelnen bieten sich bei Sportwetten unzählige Möglichkeiten. Die bereits angesprochene Anteilnahme ist hierbei wohl gerade für den Einzelnen ein starkes Argument für Sportwetten. Man kann sich beispielsweise auch mit seinen Freunden messen und vor allem sein gewonnenes Wissen an sportlichen Kenntnissen unter Beweis stellen. So ist der Spaß natürlich groß, wenn man auf seine Lieblingssportart setzt. Zusätzlich wird somit jedem Wettkampf ein gewisser Nervenkitzel verliehen. Man kann meist hohe Beträge an Geld gewinnen, wenn man Wetten kombiniert und dann sind sowohl Spaßfaktor als auch Reizfaktor umso höher.
Contra Argumente gegen Sportwetten

  • Schlechter Ruf aufgrund von Spielmanipulationen
  • Hohe Verluste (Totalverlust) möglich
  • Spielsucht
  • Fördert Manipulationen im Profibereich

Sportwetten sind öfter und auch gerade aktuelle in den Medien vertreten, weil durch sie Spielmanipulation betrieben wird. Profis versuchen ihre Spiele so zu manipulieren, dass sie möglichst viel Geld dadurch einnehmen. Dies wirft natürlich einen sehr großen Schatten auf diese Ergänzung zum Profisport. Dadurch wird der Ruf des Sports beschädigt und man hat nicht mehr den gleichen Spaß an seinem Sport wie früher. Doch auch für den Einzelnen ist dies natürlich ein Argument, viel stärker wiegt jedoch das Argument der immer drohenden Spielsucht, die einem das Risiko verleiht viel Geld zu verlieren, indem man mit zu viel Einsatz odereinfach zu oft spielt.
Fazit
Vergleicht man beide Seiten der Argumente, so ist klar, dass Sportwetten einfach zum Sport dazugehören, weshalb sie auch noch nicht abgeschafft sind. Doch es ist wichtig sowohl für den Einzelnen im Bezug auf die Spielsucht als auch für den Sport im Bezug auf Manipulation harte Kontrollen durchzuführen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *