Vor- und Nachteile von Festgeld

Das Festgeldkonto erfreut sich seit einigen Jahren wieder großer Beliebtheit. Viele Anleger greifen auf Festgeld zurück, um sich ein bestimmtes Zinsniveau zu sichern und ihr Geld sicher anzulegen. Doch Festgeld hat nicht nur Vorteile.

Festgeldkonto:

So ist vor allem nachteilig, dass das angelegte Geld auf dem Festgeldkonto bis Ablauf der vereinbarten Laufzeit nicht zur Verfügung steht. Ein Zugriff auf das Kapital ist vorher nicht möglich. Auch die vorzeitigte Kündigung des Festgeldes ist in der Regel nicht einfach so durchzuführen – und gelingt es doch, so werden teilweise hohe Strafzinsen fällig, sodass man am Ende womöglich sogar weniger zurück bekommt, als man angelegt hat – von der verlorenen Rendite mal ganz zu schweigen.

Darüber überzeugt das Festgeld durch die gewährleistete Planungssicherheit. Dadurch, dass der Zins für Festgeld schon von Vorneherein für die gesamte Laufzeit feststeht, weiß man als Anleger genau, wie hoch die Rendite für die getätigte Geldanlage sein wird. Auch bei fallenden Zinsen bleibt das Festgeldkonto unberührt. Deshalb ist Festgeld gerade in Zeiten fallender Kapitalmarktzinsen eine gute Alternative zum variabel verzinsten Tagesgeldkonto.

Festgeld – Pro:

  • Planungssicherheit
  • Fester Zinssatz
  • Hoher Zinssatz

Festgeld Contra:

  • Keine freie Verfügbarkeit
  • Keine vorzeitige Kündigung möglich

Fazit
Welcher Anbieter am besten zum eigenen Anlageprofil passt, kann über einen Festgeldvergleich herausgefunden werden. Der Festgeld Vergleich online kann kostenlos durchgeführt werden und bietet eine gute Übersicht über die derzeit erhältlichen Festgeld Angebote, inklusive Zinsen und Konditionen.

3 Comments

  1. Joseph September 9, 2009
  2. Felix K. Mittner November 6, 2009
  3. Miriam February 18, 2010

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *