(private) Rentenversicherung

Möchte man im Alter nicht kürzer treten, oder zahlt man nicht in die gesetzliche Rentenversicherung ein, so hat man die Möglichkeit zusätzlich zur gesetzlichen eine private Rentenversicherung abschließen. Diese Art von Versicherung wird auch oft als Erlebensversicherung bezeichnet und ist eine Leibrente. Dies bedeuted dass sie ab von einem bestimmten Zeitpunkt an bis zum Tod ausbezahlt wird. Manche Versicherungen räumen ein Kapitalwahlrecht ein. Dann kann zum Auszahlungszeitpunkt einmal eine Kapitalzahlung, anstatt einer monatlichen Rente, erfolgen.

Pro:

  • Sichere Anlageform: Durch strenge gesetzliche Vorschriften eine relativ sichere Anlageform
  • Steuerersparnis: Ab einer Laufzeit von 12 Jahren sind Erträge steuerfrei

Kontra:

  • Unflexibel: Vorzeitige Kündigung meist nur mit Verlust möglich
  • Rendite: Es können keine sonderlich guten Renditen erwartet werden
  • Vertragsbindung: Eine Vertragsbindung wird meist für einen langen Zeitraum abgeschlossen

Fazit:
Wird es finanziell einmal eng, muss eine abgeschlossene Versicherung nicht sofort gekündigt werden, sondern man kann sich für eine bestimmt Zeit auch beitragsfrei stellen lassen. Vor Abschluß unbedingt unterschiedliche Angebote vergleichen! Besonders für diejenigen, die nicht erst ihren Renteneintritt mit 67 beginnen möchten, empfiehlt sich eine solche Rentenversicherung.

One Response

  1. Monza August 27, 2008

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *