Warum man DSL-Anbieter-Bewertungen lesen sollte

Sie suchen einen neuen DSL-Anbieter oder haben Probleme mit Ihrem alten Anbieter und wollen sich generell über die Bewertungen informieren? Tun Sie es in den entsprechenden Foren entweder der einzelnen Anbieter selbst oder in Foren die z.B. die Computerzeitschriften bieten. Sie werden erstaunt sein, über wie viele vielfältige Thematiken da diskutiert wird. Sie werden dort sowohl die positiven als auch die negativen Meinungen der Kunden lesen können und die Problematik der jeweiligen Anbieter-Hotlinies tut dabei ihr Übriges.


Warum sollte ich DSL-Anbieter-Bewertungen lesen? Pro und Contra

Neben dem günstigen Preis eines DSL-Providers, den man erhält, wenn man DSL-Tarife vergleicht, sollte auch der Service des Anbieters stimmen. 45 000 Bewertungen über die unterschiedlichsten DSL-Anbieter wurden bereits bei wieistmeineip.de abgegeben und sich hier mal zu informieren und sich sein ganz eigenes Bild zu erstellen, hilft sehr beim eventuellen Wechsel. Recherche ist wichtig und spart in jedem Falle auch Geld. So können sich die Nutzer austauschen und entsprechende Bewertungen abgeben zu folgenden allgemeinen Kriterien eines DSL-Anbieters:

a) eventuelle Weiterempfehlung
b) Geschwindigkeit
c) Verfügbarkeit
d) Kundenservice und
e) Preis-/Leistungsverhältnis

Sie werden beim Lesen erstaunt sein, wie unterschiedlich gut oder schlecht diese fünf Kriterien vom Einzelnen letztlich bewertet werden.

Pro DSL-Bewertungen lesen

  • Hilfe bei der Auswahl eines günstigen DSL-Anbieters
  • Kundenservice wird bewertet
  • Verfügbarkeit wird bewertet (DSL-Störungen vorhanden?)
  • Aussagen von Kunden über DSL-Geschwindigkeit (wird die versprochene Leistung erreicht?)
  • Auf Empfehlungen zu vertrauen ist besser als auf Werbung zu vertrauen

Contra DSL-Bewertungen lesen

  • Bewertungen können gefälscht sein
  • Nicht repräsentative Bewertungen sollten gemieden werden

Fazit:

Ob man nun diese Bewertungen als repräsentativ bezeichnen kann oder nicht, ist natürlich auch in jedem Falle eine Auslegungssache, aber eine gewisse Tendenz ist hier zumindest erkennbar. In den Regionen wo leider immer noch entweder gar kein DSL bzw. nur geringfügige Bandbreite wie zum Beispiele eine 1000 kbit/s Flat zur Verfügung steht, sollte man als Endverbraucher definitiv über Alternativen nachdenken bzw. sich über diese informieren. Mobiles Internet ist zum Beispiel solch eine Alternative, die man nicht einfach so unter den Tisch fallen lassen sollte. Ihre Entscheidung hängt aber auch davon ab, was für ein Nutzer Sie sind. Hier das eigene Internetverhalten genau unter die Lupe zu nehmen ist sehr sinnvoll.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *