Usenet vs. Internet?

Was hat das Internet was andere nicht haben? Einen Zugang zu Hunderten von Millionen Menschen, oder gar Milliarden, weltweit? Gewiss, dem ist so. Doch auch andere Netzwerke haben dem Internet was entgegen zu setzen. Beispielsweise das Usenet.

Was ist das Usenet?

Das Usenet ist selber ein Serverseitiges Netzwerk, welches mittlerweile fast doppelt so alt ist wie das Internet und zu Zeiten der Erfindung des Arpanets (Vorläufer des Internet) ebenfalls in den Kinderschuhen steckte. Erfunden haben es 3 amerikanische Studenten 1979. Sinn und Zweck war ein Kommunikationsnetzwerk zu schaffen, dass jedem zugänglich sein sollte.

Doch warum ist das Usenet so lange fast unentdeckt gewesen? Und warum ist das Internet, welches doch erst viel Später aufkeimte in Null komma nix vorbei gesaust und hat das Usenet in den Schatten katapultiert?

Durchgesetzt hat sich das Internet:

Was sprach für das Internet? Eines gewiss, die kinderleichte Handhabung, die beim Usenet nicht gewährleistet war. Denn das Usenet war, trotz seiner Offenen Tore, ein schwer zu nutzendes Netzwerk, so suchte man oft lange Zeit vergebens, um Dateien oder Informationen zu komplettieren.

Auch verfügt das Internet über eine wirklich breite Masse an Informationen, so gibt man relativ unbekannte Suchbegriffe bei den weltweit grössten Suchmaschinen ein und findet dennoch tausende Ergebnisse. Da war das Usenet noch nicht so fortschrittlich.

Heute jedoch steht das Usenet in Sachen Handling und Informationsvielfalt nicht mehr so auf dem Schlauch, wie einst noch. Eine innovative Software (Newsreader), welche das Usenet, ähnlich wie Internet Suchmaschinen, das Usenet nach den gewünschten Informationen sortiert, hat das Usenet auf die Spur des Erfolges zurückgeführt.

Mittlerweile stehen mehr als 60.000 Foren im Usenet bereit für den munteren Austausch an Informationen, zu dem bietet es auch eine Unmenge an multimedialen Daten (schätzungsweise 900 TB), die alle 3 Monate aktualisiert und von den Servern geschmissen werden, so dass immer neue Daten nachrücken können.

Pro Usenet / Kontra Internet:

  • Kosten: Im Usenet finden sich unzählige kostenlose Downloads
  • Transparenz: Das Usenet wird von dessen Benutzer geschaffen. Und das immer wieder aufs Neue
  • Kommunikation: Durch das Usenet findet eine stetige und rege Kommunikation statt
  • Teilnehmer: Viele Benutzer nutzen die Dienste des Usenets
  • Redundanz: Die Informationen des Usenet sind auf vielen unterschiedlichen Servern weltweit abgelegt

Kontra Usenet / Pro Internet:

  • Konkurrenz: Das Usenet hat durch das Internet starke wenn nicht sogar übermächtige Konkurrenz bekommen

Fazit:
Im Grunde sprechen viele Fakten für eine gemeinsame Nutzung beider Netzwerke, es mag zwar abzuwarten bleiben, wie sich das Usenet entwickelt, aber es bietet dennoch Zugang zu Daten, die vielleicht das Internet nicht zu bieten hat

Weblink:

Einführung zum Thema Usenet

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *