Datenrettung

Es gibt unterschiedliche Ereignisse, die zu einem Datenverlust führen können. Mancher löscht versehentlich Dateien oder vergisst sein Passwort, andere haben Probleme mit Computerviren oder korrupten Dateien,
und natürlich können auch äußere Einflüsse wie Stromunterbrechung, Kurzschluss oder Brand- und Wasserschäden zum Datenverlust führen. Letztlich sind selbst Hardwareprobleme keineswegs selten, die den Datenzugriff unmöglich machen. Doch glücklicherweise gibt es auch die Möglichkeit verlorene Informationen mittels Datenrettung wieder lesbar zu machen.

Datenrettung:

Da heutzutage der PC für den Ablauf in nahezu allen Bereichen von Wirtschaft und Verwaltung sowie im privaten Bereich nicht mehr wegzudenken ist, kann der Verlust der Daten große Auswirkungen haben. Ohne Datenzugriff sind viele Firmen und Verwaltungen quasi lahm gelegt, denn ein normaler Ablauf der anstehenden Aufgaben ist meist nicht mehr möglich. Häufig steht auch keine aktuelle Datensicherung zur Verfügung, so dass der drohende Datenverlust schlimme Auswirkungen haben würde. Eine professionelle Datenrettung kann für den Anwender die Lösung großer Probleme bedeuten.

Professionelle Datenrettung:

Professionelle Datenretter unterscheiden zwischen logischen Fehlern sowie mechanischen oder physikalischen Defekten. Normalerweise verfügen sie über ein Labor, in dem die jeweiligen Datenträger unter Reinraumbedingungen geöffnet werden können. In der Mehrzahl aller Fälle lässt sich eine Datenrettung durchführen, doch dazu ist es erforderlich, dass die Dienstleister für Datenrettung die gleiche Hardware verwenden wie ihre Kunden. Dann werden beispielsweise die Magnetscheiben in eine neue Festplattenmechanik eingebaut, die Daten auf einem anderen Datenträger gesichert und anschließend von dort aus wieder rekonstruiert.

Lohnt eine Datenrettung?

Sind Daten unzugänglich geworden, bedeutet eine professionelle Datenrettung für viele Anwender die letzte Möglichkeit, den daraus resultierenden wirtschaftlichen Verlust zu vermeiden. Datenrettungsunternehmen können Daten von fast jedem Medium retten, sofern Selbstversuche unterlassen wurden. Viele Dienstleister in diesem Bereich arbeiten schnell und bieten häufig sogar einen 24-Stunden-Dienst an. Die Erfolgsaussichten, die wichtigen Daten wieder verfügbar zu machen, liegen sehr hoch.

Datenrettung – Pro:

  • Bei Professionellen Anbietern ist in der Regel eine exakte wiederherstellung der Daten möglich
  • Die meisten Anbieter bieten Datenwiederherstellung zu einem vorher festgelegtem Festpreis an

Datenrettung – Contra:

  • Eine profesionelle Datenrettung kann sehr teuer werden
  • Möchte man mittels professioneller Programme die Daten selbst retten ist dies meist sehr Zeitintensiv
  • Mit einer guten Backupstrategie sind aufwendige und kostenintensive Datenrettungen nicht notwendig

Fazit:

Gegen eine Datenrettung spricht eigentlich nur wenig. Allerdings ist eine professionelle Datenrettung leider aufgrund der qualitativ hochwertigen Ausstattung der Unternehmen recht teuer. Hinzu kommt, dass bestmöglich qualifizierte Mitarbeiter auch zu hohen Personalkosten führen. Von daher muss abgewogen werden, ob die Bedeutung der Daten den zu erwartenden Preis für die Datenrettung rechtfertigt. Seriöse Unternehmen unterbreiten gerne einen detaillierten Kostenvoranschlag.

Im übrigen ist davon abzuraten Festplatten selbst zu öffnen um da diese nur in staubfreien Räumen geöffnet werden sollten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *