CRM – Software

[Trigami-Review] Dies ist ein bezahlter Artikel. Dies beeinflusst jedoch nicht die Meinung des Autors.

Den Erfolg eines Unternehmens dauerhaft zu sichern wird heutzutage im schwieriger. Einer der Hauptgründe liegt dabei in der Aufrechterhaltung der Kundenbeziehungen. Die Zahl der durchschnittlichen Geschäftskontakte ist in den letzten Jahren stark angestiegen. Dabei reicht es oft aus gelegentlich Kontakte zu pflegen um nicht in Vergessenheit zu geraten. Um jedoch, bei all den anderen Beschäftigungen, den Überblick über die eigenen Geschäftspartner nicht zu verlieren bietet sich der Einsatz einer CRM (Customer Relationship Management) Lösung an.

Kundenkontakte pflegen:

Geschäftsbeziehungen zu pflegen ist im Prinzip eine denkbar einfache Angelegenheit. Den einen reicht eine kurze Mitteilung per E-Mail wenn beispielsweise ein Update oder ein Nachfolger eines neuen Produktes auf Markt kommt. Andere Kunden freuen sich über Prospekte oder schriftliche Informationen über zusätzliche Produkte, Einladungen zu Schulungen oder zu einer Zertifizierung. Auch eine simple telefonische Nachfrage nach einer Einführungsphase im Unternhemen über die Zufriedenheit mit einem bestimmten Produkt oder Verbesserungsvorschlägen vom Kunden werde positiv regisistriert. Auch wenn sich dies einfach anhört, einen Haken gibt es noch: Es darf nicht vergessen werden!

CRM als Hilfemittel:

Damit die Kundenpflege, bei all der anderen Arbeit nicht in Vergessenheit gerät und man sich später nicht erinnern muss welcher Kontakt denn als nächstes aufgefrischt werden muss kann eine CRM-Lösung wie beispielsweise GEDYS Intraware helfen.

GEDYS Intraware:

GEDYS Intraware ist eine CRM-Lösung, die auf Lotus Notes aufsetzt. Jedoch leistet die Software viel mehr als nur die Pflege von Kundendaten. So bietet es ein Kontakt-Modul, eine Workflow-Engine zum Abbilden der Geschäftsprozesse, eine Dokumentenverwaltung, E-Mail Marketing und weitere nützliche Features.

Referenzen:

Besonders Mittelständische und größere Unternehmen setzen GEDYS Intraware ein. Unter anderem auch CSC Deutschland, das Rotes Kreuz, LTS Licht & Leuchten, Bayer CropScience und viele weitere.

Weitere Informationen zu GEDYS erhält man auf dem Firmeneigenen Blog oder auf der Infoseite des Herstellers.

Pro:

  • Kontaktpflege: Eine CRM-Software hilft es Kundenkontakte zu pflegen
  • Effizienz: Richtig eingeführt, kann eine CRM-Lösung die Arbeitseffektivität sowie den Gewinn des Unternehmens steigern

Kontra:

  • Aufwand: Dadurch dass sich die Mitarbeiter meist erst in die CRM-Software einarbeiten müssen, vergeht eine gewisse Zeit, bis sich der Einsatz rechnet
  • Kosten: Eine CRM-Software kostet genauso wie die Einarbeitungszeit der Mitarbeiter und eventuell notwendige Schulungen

Fazit:

Eine CRM-Software kann in Unternehmen viel Zeit und damit auch Kosten einsparen. Allerdings ist es dafür notwenig die Software von der Einführung an intensiv zu nutzen. Denn gerade in der Einführungsphase hat man meist noch einen guten Kontakt zum Hersteller, so dass offene Fragen meist recht schnell beantwortet werden. Für Unternehmen, die bereits auf Lotus Notes setzen bietet sich der Einsatz von GEDYS Intraware an.

No Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *