ASUS Eee PC

Mit dem Eee PC bietet der Computerhersteller Asus ein äusserst handliches Subnotebook an. Die drei e’s im Namen stehen dabeifür Easy to Learn, Easy to Work, Easy to Play. Besonders interessesant ist hierbei der Verkaufspreis. Das Notebook ist zum Verkaufstart anfang 2008 in Deutschland für unter 300 Euro zu haben. Möglichs ist dies durch die Verwendung kostengünstiger Hard- sowie Software (siehe unten).

Software:
Auf den EeePCs ist das Betriebssystem Xandros vorinstalliert. Dieses basiert auf dem Quelloffenen Betriebssystem Debian. Für Windows XP, welches optional angeboten wird stehen ebenfalls Treiber bereit so dass dieses nachinstalliert werden kann.
Des Weiteren sind OpenOffice als Textverarbeitungssoftware sowie Programme für das Abspielen von Musik und Filmen vorinstalliert.

Hardware:
DerEeePC wird mit leicht variierender Hardware-Ausstattung sowie in verschiedenen Farben angeboten. Eine Übersicht über die Modelle findet man auf den Webseiten von einfach-eee. Die Eckdaten des Subnotebook sind jedoch immer dieselben:

  • 7″ Subnotebook
  • TFT-LCD Display
  • 2-8 GB Speicher (abhängig vom Modell)
  • LAN/WLAN
  • Shared Memory Grafikspeicher (integrated Intel GMA 900)
  • Bildschirmauflösung: 800 × 480 px

Pro:

  • Preis: Für unter 300 Euro erhält man ein Alltagstaugliches Subnotebook
  • Handhabung: Der EeePC ist für eine einfache Handhabung ausgelegt
  • Gewicht: Das Notebook wiegt weniger als 1 Kg

Kontra:

  • Zubehör: Um die Kosten gering zu halten wurde auf den Einbau einiger gebräuchlicher Komponenten verzichtet: z.B. Festplatte sowie CD- bzw. DVD-Laufwerk
  • Display: Das Display gehört selbt unter Subnotebooks zu den kleinsten und die Auflösung ist gering

Fazit:
Asus hat bereits Nachfolgeversionen des EeePC angekündigt. Diese soll dann auch mit 8″ bzw. 9″ Display erhältlich sein.

Links:

  • Wiki zum eee-pc:
  • Webseite des Herstellers: ASUS

No Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *