Schlagzeug als Beginner-Instrument

Mit Musik geht vieles Einfacher sagt der Volksmund. Wer selbst ein Instrument spielen kann, erfreut sich selbst und andere mit dem musizieren. Bereits bei vielen Kleinkindern wächst der Wunsch auch einmal selbst ein Instrument spielen zu können.
Die musikalische Begeisterung zeigt sich dabei oft schon früh, wenn wieder mal die Töpfe aus dem Schrank geholt werden und eifrig mit Mama’s Kochlöffel auf den Küchenutensilien eingetrommelt wird.

Schlagzeug für Kinder:
Das Schlagen und Trommel kann man durchaus als Urinstinkt bezeichnen. Instinktiv klopfen bereits Babys alles in ihrer Umgebung ab, und testen somit die Beschaffenheit ihrer Umgebung aus. Nicht zuletzt wegen diesen angeborenen Drang ist es nicht verwunderlich, dass ein Schlagzeug auf Kinder eine ganz besondere Faszination ausübt. Das Schlagzeug eignet sich auch hervorragend als Beginner-Instrument. Für Kinder gibt es spezielle Kinderschlagzeuge, deren Umfang etwas kleiner als die gewöhnlichen Drums ausfallen.

Kinderschlagzeug – Pro:

  • Spaßfaktor, nahezu jedem Kind macht es Spaß zu trommeln
  • Erste Töne sind sofort hörbar. Auch wenn es natürlich nicht mit dem ersten Schlag rhythmisch klingt
  • Töne lassen sich sehr einfach auf einem Schlagzeug erzeugen
  • Erste Trommelversuche bereits ab den Kleinkindalter möglich
  • Fördert Rhythmus  – Gefühl
  • Noten lesen ist zu Anfangs nicht notwendig

Kinderschlagzeug – Contra:

  • Ist nicht das leiseste Instrument
  • Es ist nicht das billigste aber auch nicht das teuerste Instrument, der Anschaffungspreis ist für ein Instrument das für ein Kleinkind gedacht ist, doch schon hoch
  • Nimmt Platz ein, auch wenn es ein Kinderschlagzeug ist, nimmt es doch relativ viel Platz ein, nur in den wenigsten Kinderzimmer ist dafür Platz vorgesehen

Fazit:

Man sieht, es muss nicht immer die Blockflöte als Beginner-Instrument sein. Gerade der Spaßfaktor beim Trommel oder Schlagzeug ist ein guter Anreiz für das Kind, sich auch längerfristig und ernsthaft mit dem musizieren zu beschäftigen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *