Ins Kino gehen

Ins Kino gehen und Kinofilme schauen war schon immer ein besonderes Freizeitvergnügen. Viele Kassenschlager sorgten in der Vergangenheit für volle Kinos und oftmals vergossen die Zuschauer Tränen oder es standen ihnen vor Spannung die Haare zu Berge.Ein Kino-Samstag war immer ein Erlebnis, das Anstehen an der Kasse gehörte mit dazu.

Doch wie sieht es heute mit dem Kino aus? Hat es immer noch die gleiche Anziehungskraft wie vor ein paar Jahren? Geht man heute noch des öfteren einfach mal einen Kinofilm schauen?

Fantastische Kinoerlebnisse:

Ein Kino hat gegenüber dem Fernseher zu Hause einen Vorteil, das ist die große Leinwand und der fantastische Sound. Diese beiden Komponenten sorgen dafür, dass sich der Zuschauer direkt in den Film hinein versetzt fühlt und praktisch am Geschehen teilnimmt. Selbst der größte LCD-Fernseher in den eigenen vier Wänden kann dieses Gefühl nicht vermitteln. Aber das ist eigentlich schon das einzig Positive am heutigen Kino.

Alternative Heimkino:

Äußerst nervig können allerdings die Zuschauer sein und jeden Spaß am Kino verderben. Was vor ein paar Jahren noch vorwurfsvolle Blicke bei den Zuschauern auf den Nachbarsitzen auslöste, ist heute vollkommen normal: das Rascheln der Tüten mit Chips, Gummibärchen oder die lästigen Popkorntüten. Vor einiger Zeit war das noch undenkbar. Gegen einen Besuch im Kino sprechen auch die hohen Eintrittspreise. Da lohnt es sich schon manchmal, auf das Erscheinen der DVD zu warten, da aktuelle Kinofilme nicht kostenlos & legal heruntergeladen werden können.

Kino – Pro:

  • Kinoatmosphäre: Auch mit immer besser ausgestattetem Wohn- oder Fernsehzimmer schafft man es nicht eine vergleichbare Kinoatmosphäre zu schaffen
  • Vorfreude: Im und vor dem Kino auf den Start des Films zu warten erhöht zusätzlich die Spannung

Kino – Kontra:

  • Preis: Eintrittskarten, Eis und Limonade. Wer einen Film im Kino sehen möchte muss dafür mittlerweile recht tief ins Portemonnaie greifen
  • Preis 2: Filme erscheinen mittlerweile nur kurze Zeit nach dem Kinostart auch auf DVD. Teilweise werden DVDs sogar gleichzeitig mit dem Kinofilm verkauft

Fazit:

Wer auf die große Leinwand verzichten kann und statt dessen lieber einen Film in Ruhe zu Hause genießen möchte, ohne von dem lästigen Tüten rascheln oder den sonstigen Geräuschen, die vom Zuschauer ausgehen, belästigt zu werden, der sollte auf einen Kinobesuch verzichten. Das spart Geld und Nerven.

One Response

  1. neim ameti February 28, 2011

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *