Schönheitsoperation

Schönheitsoperationen sind heute ein in den Medien viel diskutiertes Thema. Gerade für Stars gehören Schönheitsoperationen zu ihrem Alltag dazu. Aber auch immer mehr Privatpersonen interessieren sich für Schönheitsoperationen. Hierbei ist auch der Trend zu beobachten, dass auch oftmals sehr junge Leute eine Operation an sich vornehmen lassen möchten. Dies stellt auch die behandelnden Ärzte vor wichtige Fragen: Wann sind Schönheitsoperationen sinnvoll und wann gebietet es die ärztliche Verantwortung, von einer solchen Operation abzuraten oder diese nicht durchzuführen?Schönheitsoperation

Argumente pro Schönheitsoperationen

Viele Argumente sprechen für Schönheitsoperationen. Hierbei soll davon ausgegangen werden, dass die Schönheitsoperation von einem fachlich versierten Arzt durchgeführt wird.

Eine Schönheitsoperation ist dann sinnvoll, wenn jemand wirklich unter einem Merkmal seines Äußeren dauerhaft leidet. Dies kann eine deutlich zu große Nase oder auch eine zu kleine Brust sein. Auch Muttermale oder unvorteilhafte Fettablagerungen können zu seelischer Unzufriedenheit führen. Dauerhaft Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper dauerhaft an, können Betroffene ernsthaft erkranken, beispielsweise an Depressionen. Hier können Schönheitsoperationen helfen, sich wieder besser zu fühlen.

Dies gilt umso mehr, wenn die Schönheitsoperation auch einen gesundheitlichen Mehrwert bietet. Ein zu großer Busen beispielsweise kann ein optisches Ärgernis sein, kann aber auch den Rücken schädigen.

Argumente contra Schönheitsoperationen

Schönheitsoperationen sollten niemals ohne eine ausführliche Beratung vorgenommen werden. Von einer Schönheitsoperation sollte dann abgeraten werden, wenn einem fragwürdigen Schönheitsideal hinterhergeeifert wird, welches auch gesundheitsschädlich sein kann. Extreme Brustvergrößerungen oder das Aufspritzen der Lippen bis hin zur völligen Unnatürlichkeit können die Gesundheit schädigen und sich auch seelisch negativ auswirken, wenn Betroffene merken, dass sie sich optisch fragwürdig verändert haben.

Gerade bei jungen Menschen spricht vieles gegen eine Schönheitsoperation. Der Körper verändert sich noch und hier kann ein Eingriff negative Folgen haben. Zudem kann man oftmals in jungen Jahren noch nicht wirklich fundiert hinter einer Entscheidung stehen, die den Körper dauerhaft verändert.

Generell gilt immer im Punkto contra Schönheitsoperationen, dass es sich um einen operativen Eingriff mit einer Narkose handelt. Gravierende Nebenwirkungen treten zwar eher selten auf, können aber niemals völlig ausgeschlossen werden. Dieses Risiko ohne wirkliche Not einzugehen, muss gut überlegt werden.

Fazit zu Schönheitsoperationen

Schönheitsoperationen können Fluch und Segen zugleich sein. Sie helfen, wenn Menschen wirklich unter ihrem Äußeren leiden. Eine Schönheitsoperation ist in diesem Falle besser als Depressionen! Dagegen spricht, dass nicht jedes seelische Problem sich durch einen operativen Eingriff mit Risiken beheben lässt. Kosten und Nutzen müssen gerade bei jungen Menschen sorgfältig abgewogen werden.

gesundheit/schoenheitsoperation/

One Response

  1. Kristan October 13, 2017

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *