Babyphone

Ein Babyphone ist dazu gedacht, dass Eltern ihre Kinder auch in anderen Räumen hören können. So ist es möglich, Babys und Kleinkinder in einem eigenen Zimmer schlafen zu lassen und doch jeden Laut zu hören.Aber nicht nur wenn das Baby regelmäßig im eigenen Zimmer schläft ist ein Babyphone sinnvoll. Auch wenn mal das Kind ein Mittagsschäfchen hält oder schon im Bett ist und die Eltern noch nicht, ist der Wert eines Babyphones nicht zu ersetzen. Denn trotz Abwesenheit im Schlafzimmer, kann man den ruhigen Schlaf des Kindes überwachen.

Ein Babyphone nutzen:

Die Nutzung ist ganz leicht, ein Babyphone besteht aus zwei Geräten: Sender und Empfänger. Der Sender leitet jedes Geräusch an den Empfänger weiter, so dass man direkt mitbekommen kann, wenn sich das Kind meldet. So muss ein Baby nicht lange weinen, bis ein Elternteil ans Bett tritt.

Geräuschempfindlichkeit beim Babyphone:

Bei den meisten Geräten kann die Empfindlichkeit individuell einstellt werden, so dass sie nicht jedes auftretende Geräusch übermitteln. Dies ist besonders hilfreich, da ein Baby auch schon einmal im Schlaf Geräusche von sich gibt. Stellt man die Geräte weniger empfindlich ein, läuft man nicht bei jedem Geräusch ins Kinderzimmer und geht so nicht die Gefahr ein, das Baby ungewollt zu wecken.

Babyphone – Pro:

  • Sofortige Benachrichtigung, wenn das Baby aufwacht
  • Kind und Eltern können sich in unterschiedlichen Räumen aufhalten
  • Entlastung der Eltern
  • Einstellungsmöglichkeiten der Empfindlichkeit

Babyphone – Kontra:

  • Ein Babyphone wird natürlich mit Strom betrieben: Stichwort Elektrosmok
  • Unpersönliche Art der Überwachung des Kindes
  • Billige Geräte ohne Qualität sollten gemieden werden

Fazit:

Zum einen bietet ein Babyphone die Sicherheit und das Wissen, dass das eigene Kind ruhig schläft, zum anderen ist es eine enorme Entlastung für die Eltern. Vor dem Kauf, sollte man sich über die verschiedenen Geräte der Hersteller informieren und Babyphone Testberichte lesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *