Selbststudium im Internet

Seit einigen Jahren zeichnet sich bei Schülern und Studenten ein neuer Trend ab. Wurden früher die Informationen zu Referaten, Klausuren oder kniffeligen Lösungsansätzen meist in stundenlanger Kleinstarbeit in der Bücherei gesucht,so wird heute vermehrt das Internet als Informationsquelle genutzt. Hierbei sollte man Suche in verschiedene Bereiche einteilen. Sofern man einen groben Überblick in Themengebiete sucht, eignet sich Wikipedia, oder ähnliche Seiten, hervorragend.

Webseiten als Informationsquelle:

Auf diesen Webseiten gibt es für fast jedes Thema einen Überblick mit den wichtigsten Fakten. Gerade für Studenten reicht dieses oberflächliche Wissen meist nicht aus. Durch gute Suchmaschinen lassen sich fundierte Arbeiten über das Gewünschte Thema von Webseiten verschiedener Universitäten finden. Auch spezialisierte Webseiten bieten oftmals einen tieferen Einblick in das Thema.

Kostenpflichtige Angebote:

Ein weiterer Bereich sind die kostenpflichtigen Angebote mit Referaten, Doktorarbeiten und ähnlichem. Hier gilt es vorher genau zu überlegen, ob das Portal den Anforderungen entspricht, und die Informationen ihren Preis wert sind. Oftmals hilft ein Vergleich zwischen den verschiedenen Portalen. Die Wahrscheinlichkeit durch stumpfes Kopieren der Inhalte bei der Lehrkraft/dem Tutor aufzufallen, ist hier eher gering, da die Informationen nur nach der Bezahlung einsehbar sind.

Hilfe durch Internetforen:

Der wohl wichtigste Bereich wenn es um Aufgabenstellungen, komplexe Abläufe und Sachinhalte geht, sind die Foren. Es gibt mittlerweile zu fast jedem Thema ein spezialisiertes Forum, wie beispielsweise das Biologie und Chemie Forum. Hier können nicht nur fundierte Informationen entnommen werden, sondern aktiv Fragen gestellt werden. Dies bietet ein Maß des Selbststudiums, dass in einer Bücherei nicht möglich ist.

Pro:

  • sehr viele Informationen
  • viele Quellen
  • verschiedene Formen der Informationen (fundiert, oberflächlich)
  • meist kostenfrei
  • aktives Fragen möglich
  • Schnelligkeit
  • Zeiteinteilung möglich

Kontra:

  • nicht validierte Informationen
  • teils unübersichtliches Wissen

Fazit:

Das Selbststudium im Internet hat die Recherche in der Bücherei längst abgelöst, trotzdem ist zu bemängeln, dass die gefundenen Informationen nicht unbedingt vertrauenswürdig sind, und erst validiert werden müssen. Optimal wäre also ein Mix aus Recherche in der Bücherei, und den Informationen aus dem Internet.

No Responses

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *