Immobilie vermieten

Eine Immobilie ziehen viele Menschen als mögliche Geldanlage in Betracht. Doch wann schneidet eine Immobilie als Investition besser ab? Als selbstbewohntes Objekt um Miete zu sparen, oder als vermietetes Gebäude? Oft kommt auch eine Teilvermietung in Fragen, wenn man beispielsweise ein Haus baut und darin eine Einliegerwohnung zur Vermietung vorsieht.

Pro:

  • Zinsen: Auf den nicht selbstbewohnten Teil können Schuldzinsen steuerlich besser geltend gemacht werden
  • Bei einervorrübergehenden Vermietung können pro Jahr 500€ steuerfrei einbehalten werden

Kontra:

  • Mietrückstand: Egal ob ein Mieter seine monatliche Miete nicht pünktlich bezahlt oder mehrere Monate in Verzug gerät, die Tilgung eines etwaigen Kredites läuft weiter
  • Nachweispflicht: Die Kosten des Fremdvermieteten Objektes müssen nachgewiesen werden

Fazit:
Möchte man eine Immobilie an Verwandte vermieten, gibt es noch weitere Dinge zu beachten. So darf zum Beispiel die Miete nur die Hälfte des örtlichen Mietspiegels betragen.

One Response

  1. Farizki September 20, 2015

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *